papa kind aktionstag 2015Es gibt Ereignisse im Jahreskalender einer Kindereinrichtung, die haben einen festen Platz in der Planung von Eltern und Team und wecken in allen Beteiligten schon eine gewisse Vorfreude auf das Kommende, entweder weil man weiß, was auf einen zukommt, oder – weil man es nicht weiß…

Der Vater-Kind-Aktionstag des Kinder-Familien-Hauses Kareth, der heuer bereits in die fünfte Runde ging, ist so ein Ereignis, bei dem wohl die meisten Teilnehmer mit Spannung das Unbekannte – den Weg zum Schatz in den Wäldern um die Räuberhöhle bei Etterzhausen – erwarten und sich darauf freuen…

Anders scheint es nicht erklärbar, dass auch in diesem Jahr, trotz mäßiger Wetterprognosen, kurz vor Anmeldeschluss wieder über einhundert (!) Anmeldungen eingingen. Eine Riesenfreude für uns vom Orga-Team, zu sehen, dass der Vater-Kind-Tag auch fünf Jahre nach seiner Erstauflage nichts von seiner Faszination eingebüßt hat – im Gegenteil!

So ging es also am frühen Nachmittag des 9. Mai wieder ins Grüne – nachdem um die Mittagszeit noch ein kräftiger Regenguss niedergegangen war – schien uns Petrus zunächst wohl gesonnen und die Spiele um die Räuberhöhle begannen gleich mit einer lockeren Aufwärmübung, bei der sich Räuberväter und -kinder in zwei langen Schlangen vorwärts bewegen mussten, indem sie sich Bälle durch die Beine nach hinten reichten und der Vater/das Kind vom Ende der Schlange dann mit dem Ball wieder nach vorne lief. Nach einer kleinen Regeländerung ein klarer Sieg für die Kleinen!

Beim anschließenden Klettersteig über eine Felsengruppe zwischen zwei Forstwegen konnten dann Väter und Kinder ihre Kondition unter Beweis stellen und sich entlang des Seilparcours (vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Christoph Gerstl für den tollen Aufbau der Station) mit abschließender Bewältigung einer Leiter nach oben hangeln. Die Länge des Parcours war nicht zu unterschätzen, so geriet doch der ein oder andere Papa gehörig ins Schwitzen und alle waren bei der Ankunft am oberen Forstweg sichtlich erleichtert…

Über den Baumscheibenparcour, der mit Slacklines und Fühlstationen recht abwechslungsreich gestaltet war – gerade die etwas kleineren Kinder hatten hier viel zu entdecken – ging es mit Schüttelbuttergläsern zur Walnusssuche auf den großen Platz über der Höhle.

Hier wurden von den Kindern 300 Nüsse im Unterholz ausfindig gemacht, die später noch von besonderer Bedeutung sein sollten…

Leider bescherte uns kurz vor dem Abstieg zum Höhleneingang Petrus doch noch einen kleinen Dämpfer, als er einen ordentlichen Regenguss auf uns niederprasseln ließ, der den Waldboden beim Abstieg in eine Rutschpartie verwandelte. Die Deutung der Schatzkarte und die Schatzsuche vor der Höhle selbst – alles Gute aus dem Schatz-(korb) kam diesmal von oben! – fanden diesmal in feucht-fröhlicher Atmosphäre statt. Hierzu mussten die Kinder die zuvor gesammelten Nüssen aus einiger Entfernung in einen zweiten Korb werfen, der auf „Augenhöhe“ hing, und brachten so den „Schatzkorb“ zum kippen, und es „regnete“ (im wahrsten Sinne des Wortes) Geschmeide aus den Bäumen… besonderer Dank gilt hier nochmals der witzigen Idee nebst Ausführung von Christian Kaiser.

Der Abschluss des gelungenen Tages im Inneren der Räuberhöhle wurde als Belohnung für die Strapazen zuvor, wieder zum besonderen Höhepunkt .

Nach gegrillten Knackern vom Lagerfeuer und Brezen mit selbstgeschüttelter Butter, waren die Kinder in den dunklen Ecken der Räuberhöhle unterwegs und die Väter erholten sich von den Anstrengungen im Wald bei netten Gesprächen in angenehm rauchiger Atmosphäre. Eine wirklich gute Gelegenheit, um mal mit Papas ins Gespräch zu kommen, die man sonst vielleicht nur flüchtg zwischen Tür und Angel im Kindergarten trifft – wenn überhaupt.

Auch heuer können wir wieder auf eine gelungene und ereignisreiche Entdeckungsreise zurückblicken uns nicht oft genug bei allen Teilnehmern, Organisatoren und – nicht zuletzt – beim Team des Kinder-Familien-Hauses unter der Leitung von Frau Heiß für die Unterstützung bedanken. Wir hoffen, Ihr hattet genauso viel Spaß wie wir und wünschen Euch und Euren Familien einen wunderschönen Sommer 2015!

Marcus Hänsel im Namen des Orga-Teams

 

   2015-05-09_14.46.132015-05-09_06.30.42 2015-05-09_13.40.592015-05-09_14.18.05 2015-05-09_14.13.242015-05-09_13.20.062015-05-09_13.16.59 2015-05-09_09.09.15 WP_20150509_022 2015-05-09_15.01.25 2015-05-09_15.03.352015-05-09_15.45.532015-05-09_15.49.022015-05-09_15.53.212015-05-09_12.44.422015-05-13_10.47.34-22015-05-09_15.37.33      2015-05-09_15.10.11